PHANTASY & REALITY MEET ASIA & CHAMPAGNE

„Champagner ist wohl die glückhafteste Inspirationsquelle“, wusste einst schon Mark Twain. Daran hat sich in den letzten mehr als hundert Jahren nichts geändert, wie sich jetzt beim Kombi-Event „Art meet Asia and Champagne“ in der renommierten Galerie Hegemann mal wieder unter Beweis stellte. Ein stilvoller Auftakt übrigens zu einer Salon-Reihe der anderen Art, präsentiert vom Munich Diamonds ® Businessclub. Hier lautete das Motto: Kunst kombiniert mit asiatischen Köstlichkeiten und Champagner. Und junge Startup-Unternehmen wurden obendrein gefördert... Text: Daniela Schwan / Fotos: ©Klaus Weißenberg

Die Bilder von Marina Sailer erzählen dem Betrachter rätselhafte, Geheimnis umrankte Geschichten

Die Bilder von Marina Sailer erzählen dem Betrachter rätselhafte, Geheimnis umrankte Geschichten

Faszinierendes Schattenspiel: Die Skulpturen von Gerald Moroder

Faszinierendes Schattenspiel: Die Skulpturen von Gerald Moroder

Die Veranstalter von Arts meets Asia & Champagne: Galerist Holger Hegemann, Michael Schanzer (Champagnerglück), Hongmey Zhang, Richard Kick und Georg Schmidt vom Munich Diamonds Businessclub

Die Veranstalter von Arts meets Asia & Champagne: Galerist Holger Hegemann, Michael Schanzer (Champagnerglück), Hongmey Zhang, Richard Kick und Georg Schmidt vom Munich Diamonds Businessclub

Zuckerfrei, farbenfroh, yummy: Yumbau, eine Kombination von asiatischen Rezepturen und westlicher Ernährungskultur. Gemeinsam mit Kevin Brück steht die Chinesin Hongmey Zhang, genannt Ivy, für „Ivy & Brück“

Zuckerfrei, farbenfroh, yummy: Yumbau, eine Kombination von asiatischen Rezepturen und westlicher Ernährungskultur. Gemeinsam mit Kevin Brück steht die Chinesin Hongmey Zhang, genannt Ivy, für „Ivy & Brück“

Glückliche "Champagnerglück“-Männer: Dr. Stefan Landshamer, Frank Klenner und Michael Schanzer

Glückliche "Champagnerglück“-Männer: Dr. Stefan Landshamer, Frank Klenner und Michael Schanzer

Holger Hegemann, dessen Ausstellungs-Spektrum in Form von Bildern und Skulpturen von zeitgenössischer Kunst bis hin zur Urban- bzw. Street Art reicht

Holger Hegemann, dessen Ausstellungs-Spektrum in Form von Bildern und Skulpturen von zeitgenössischer Kunst bis hin zur Urban- bzw. Street Art reicht

Haben noch viel gemeinsam vor: Das Businessclub-Duo Georg Schmidt und Richard Kick

Haben noch viel gemeinsam vor: Das Businessclub-Duo Georg Schmidt und Richard Kick

Tango Argentino mit Franca und Gunnar

Tango Argentino mit Franca und Gunnar

Event-Queen Christine Mayr (rechts), hier mit Tanzlehrer Franz Jany

Event-Queen Christine Mayr (rechts), hier mit Tanzlehrer Franz Jany

Kunst bewundern, Genießen, Talken, Networken und dazu noch eine argentinische Tangoeinlage vom Feinsten – 160 geladene Gäste aus allen Branchen – vom Unternehmer über Freiberufler bis hin zu Szene-People –  zeigten sich bei „Art meet Asia and Champagne“ in der Galerie Hegemann in der Hackenstraße hellauf begeistert. Denn hier wurde Augen- und Gaumenschmaus  gleichermaßen großgeschrieben. So betörte die Ausstellung „Phantasy meets Reality“ mit märchenhaften Raum-Inszenierungen und Landschaften der Künstlerin Marina Sailer sowie mit Skulpturen mit fast spürbaren Bewegungen des italienischen Bildhauers Gerald Moroder. In Kooperation mit dem 2009 gegründeten Munich Diamonds ® Businessclub wurden darüber hinaus auch noch ungewöhnliche Münchner Start-up-Unternehmer integriert ...

Zum Beispiel die Caterer „Ivy & Brück“. Sie reichten Yumbau, traditionell-chinesisch und handgefertigt. Aber halt, Yumbau? Was ist das genau? „Gefüllte salzige Teigtaschen mit hochwertiger Fleisch- oder Fischfüllung. Sie werden in unserer hauseigenen Manufaktur frisch zubereitet und mit Dips serviert“, erläuterte Hongmei Zhang alias Ivy auch sogleich. Passend dazu gab es edle Tropfen der 2016 ins Leben gerufenen Marke „Champagnerglück“, die bezahlbare und ausgewählte Topsorten aus der französischen Champagner-Region Côte de Blancs nach München exportiert.

Galerist und Künstler-Promoter Holger Hegemann lobte in seiner Ansprache „die beeindruckende Passion und das Engagement der Startupper und freue mich, sie in dem besonderen Rahmen einer Galerie in ihrem Aufbau ihrer Geschäfte zu unterstützen.“

Chapeau: Ja, Georg Schmidt, Gründer des Munich Diamond ® Businessclubs und sein Administrator, Moderator und Ideen-Entwickler Richard Kick sind wahre Networker: „Wir sehen uns als Businessnetzwerk von Selbständigen, Freiberuflern, mittelständischen Unternehmern und Menschen in verantwortlichen Positionen. Und bringen Geschäftsleute, upcoming Stars und Einsteiger aus allen Branchen auf unseren verschiedenen Events zusammen, wie dem monatlichen Unternehmerfrühstück, unseren Stammtischen oder den Herbst- und Medizinerbällen im Hotel Bayerischer Hof, wobei jeder von unseren langjährigen Erfahrungen, guten Geschäftsbeziehungen und innovativen Lösungen profitieren kann“.

Nach dem Tango Argentino-Auftritt von Franca und Gunnar brachte es Event-Gast Christine Mayr, die viel in der Münchner Szene unterwegs ist, auf den Punkt: „Die Leute kann man heutzutage nur noch hinterm Ofen hervorlocken, indem man ihnen jede Menge verschiedene Entertainment-Elemente in einer Veranstaltung bietet.“

Die Salon-Reihe wird künftig in verschiedenen Galerien fortgesetzt. Wir sind gespannt, was sich die Businessclub-Männer noch so alles einfallen lassen ...

 

Infoklicks:

www.partytaenzer.com

www.ivyandbruck.de

www.champagnerglueck.de

 

Schon mal vormerken: Vom 28. April bis zum 27. Mai 2017 zeigt die Galerie Hegemann die Soloausstellung „REFLECTIONS“ mit Skulpturen des niederländischen Bildhauers Ronald A. Westerhuis aus. Der Künstler hat vor Kurzem das National-Denkmal zum Abschuss der MH 17 von den Malayischen Airlines über der Ukraine entworfen. In München ist seine Skulptur „Wings“ vor dem neuen Hauptsitz von Siemens bewundern, die er zusammen mit dem berühmten amerikanischen Architekten Daniel Libeskind realisiert hat. Parallel zur Ausstellung wird eine große Skulptur „SHINE“ auf der Sendlinger Straße installiert.

www.galerie-hegemann.de

 

 

  • Ein Trachtentraum aus edlen Stoffen und kunstvollen Stickereien: Das Label Heidi Couture jetzt auch in München.... https://t.co/RdBbCk5j9L
  • So wild wie eh und je: Auf der Premiere des 6. Teils von Die Wilden Kerle feierten bekannte Gesichter zusammen... https://t.co/SFUCUwu6gk
  • Der Frühling kann kommen! Beim Osterbrunch präsentierten die Models Darya Strelnikova, Simone Ballack und Alena... https://t.co/kacHOX6bQh
  • KIR München hat nicht nur zweibeinige Fans: Hier posiert Mopsdame Juli ganz angetan mit unserem Magazin! https://t.co/bOsjSjuh0g
  • Das lässt Frauenherzen höher schlagen: Das Münchner Modehaus KONEN eröffnet sein neues Accessoire-Paradies! https://t.co/5r8xEtumQ8