PRESSEFRÜHSTÜCK Schön ist die Welt – 4 Jahre HOFSPIELHAUS

Zum Auftakt der neuen Spielzeit 2019/20 lud Intendantin Christiane Brammer am 12. September zum Pressefrühstück mit west-östlichen Klängen ins HOFSPIELHAUS ein.

Mit faszinierenden und aufwendigen Eigenproduktionen startet Christiane Brammer in das fünfte HOFSPIELHAUS-Jahr auf Münchens kleinster Bühne – und das wieder mit großer Leidenschaft für die Kunst. Bei einem musikalischen Theater-Frühstück im Hofspielhaus-Loft gab sie mit prominenter Unterstützung einen Aus- und Einblick in die anstehenden Inszenierungen der fünften Spielzeit. 

Sie verriet, warum die Münchner in Zukunft nicht mehr nach Salzburg fahren müssen, warum sich Mann und Frau mehr „trauen“ sollten, warum die Welt doch schön ist und welche Auswirkungen ein Phantomschmerz haben kann.  

Im Hofspielhaus mit dabei waren: Komponist und Arrangeur Friedrich Rauchbauer, Jazz-Pianist und Mikrobiologe Fritz Tiller, Sängerin Maria Hafner, Preisträger des Schwabinger Kunstpreises 2019 - André Hartmann, Opernsängerin Julia Chalfin, Autor und künstlerischer Hofspielhaus-Berater Moses Wolff, die Schauspielerinnen und Sängerinnen Maria Maschenka und Susanne von Medvey, Wirklichkeitsverkäufer und Magier Markus Laymann, der Münchner Burlesque-Star Ruby Tuesday und die syrische Theaterschauspielerin und Sängerin, Walaa Kaneieh. 

Und da im Hofspielhaus gerne groß und gut gefeiert wird, gibt es gleich im Oktober wieder einen schönen Anlass die Kunst hoch leben zu lassen.  Im Rahmen des 4. HOFSPIELHAUS-Jubiläums am 10. Oktober 2019, 20:00 Uhr verleiht das Hofspielhaus-Team zum zweiten Mal den Preis der Leidenschaft an Menschen, die mit Engagement und Leidenschaft etwas Besonderes bewegen – aus dem sozialen, gesellschaftlichen und künstlerischen Bereich! Diesmal wird der Preis an Verwandlungskünstler und Travestiestar Chris Kolonko verliehen! www.hofspielhaus.de

 

Bilder: Hofspielhaus Presse