Hublot Big Bang Night und Konzert mit Bo Saris

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der "Big Bang" lud die Hublot Boutique München zur Big Bang Night ein. Boutique Managerin Simone Schmidt freute sich nicht nur, das Private Concert mit Bo Saris anzusagen, sondern präsentierte ebenfalls erste Auszüge der „10 Years of Big Bang“ Hublot Ausstellung. Die Foto-Ausstellung führt durch die wichtigsten Meilensteine der Hublot Big Bang Entstehungsgeschichte und wird bis zum Ende des Jahres an verschiedenen Orten der Welt Station machen. Fotos © Hublot




Über 250 geladene VIP-Gäste, darunter Hublot Uhrensammler und Freunde der Marke sowie Medien feierten gemeinsam im exklusiven Ferrari Showroom Saggio. Die Gäste erlebten ein exklusives Privatkonzert des niederländischen Soul-Newcomers Bo Saris, der als „neue Soul-Sensation“ vom The Guardian gefeiert wird. Die Musik des jungen Künstlers steht für die wunderbare Balance zwischen klassischem Soul und Moderne. Ein Stil, der perfekt zu der Hublot Philosophie ‚The Art of Fusion‘, passt. Mit der neuen Kampagne ‚Hublot loves Art‘, unterstützt Hublot außerdem junge, aufstrebende Künstler rund um die Welt.

 Als anschließender Überraschungs-Show-Act sorgte Musikproduzent und international anerkannter DJ Mousse T. für ausgelassene Party-Stimmung. Feinkost Käfer versorgte die Gäste mit exquisitem Flying Food, sommerlichen Drinks und ausgewählten Cocktails.

‚Hublot steht für das Besondere, ausgefallene Konzepte und Exklusivität. Dieses Erlebnis wollen wir unseren Kunden über die Uhren hinaus auch bieten. Wir pflegen einen sehr persönlichen und nahen Kontakt‘ erklärt Boutique Managerin Simone Schmidt das Konzept des Abends.

Weltweit hat Hublot ein eigenes Boutique-Netzwerk mit mittlerweile über 70 Boutiquen an den exklusivsten Orten der Welt.