VORSCHAU

2. ARTMUC: Kunstmesse und Kontaktbörse




"Unbedingtes Warten auf Bewegung" der Münchner Installations-Künstlerin Dörthe Bäumer

Die ARTMUC öffnet vom 19. bis 22. Oktober auf der Praterinsel wieder ihre Pforten: 90 Künstler aus Deutschland und Europa präsentieren ihre Werke von Street- und Urban Art über digitale Kunst und Fotografie bis hin zur klassischen Malerei und dreidimensionaler Kunst. So haben Besucher die ganze Bandbreite zeitgenössischer Kunst auf einen Blick. Wie Veranstalter Raiko Schwalbe betont, liegt ein weiterer Schwerpunkt der Kunstmesse auf Kooperationen mit bedeutenden länderübergreifenden Kunstprojekten. ARTMUC – kreativer Melting Pot und wichtige Kontaktbörse in einem.

Cornelia Raum von der Galerie Cornelia Walter in Schwabing: „Die ARTMUC  ist eine Bereicherung, Veranstalter Raiko Schwalbe hat hiermit eine etablierte Messe für Künstler, Galerien, kunstinteressiertem Publikum und Kunstsammler geschaffen, die aus München nicht mehr wegzudenken ist“.